Forum "Ahnensuche Mitteldeutschland"
Forum zu den Mailinglisten www.ahnensuche-thueringen.de, www.ahnensuche-sachsen.de, www.ahnensuche-vogtland.de
 

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Glückwunsch und Frage: Sachsen-Anhalt doch auch?



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum "Ahnensuche Mitteldeutschland" Foren-Übersicht -> Funktionalität des Forums
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bernhard Pabst
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied




Anmeldungsdatum: 19.02.2005
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 19.02.2005, 22:10    Titel: Glückwunsch und Frage: Sachsen-Anhalt doch auch? Antworten mit Zitat

Liebe "Macher",

zunächst mal auch von meiner Seite herzlichen Glückwunsch zum neuen m.E. sehr gelungenen Forum. Muss mich erstmal ein wenig in die für mich neue Technik einfinden und bitte um Nachsicht, wenn mir noch der eine oder andere Fehler unterläuft.

Meine Fragen und Anregungen:

1. Auch wenn bisher meist von Sachsen, Thüringen und Vogtland die Rede ist: Beiträge zu Sachsen-Anhalt sind doch sicher auch willkommen, oder?

2. Damit im Zusammenhang: Historisch gingen die Wanderbewegungen gerade z.B. zwischen Braunschweig oder Hildesheim (heute beide Nds.) oder Minden (NRW) in die Börde und das nordöstliche Harz-Vorland. Die Ahnen halten sich einfach nicht an unsere heutigen Ländergrenzen. Kann / sollte das im Forum mit "aufgefangen" werden?

3. Schön fände ich, wenn es eine Rubrik "Schmankerl" gäbe: Kuriose, anrührende, heitere Originalzitate aus Kirchenbüchern und historischen Quellen. In Bd. 13 auf meiner Website findet Ihr eine ganze Reihe davon.

Viel Erfolg und guten Start
_________________
Bernhard Pabst

www.familiengeschichte-pabst.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Dieter Taube
Gründer († 2007)
Gründer († 2007)



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 23.01.2005
Beiträge: 48
Wohnort: Rinteln (Niedersachsen) † 2007

BeitragVerfasst am: 20.02.2005, 19:00    Titel: Antworten mit Zitat

Zumindest die seit 1815 provinzsächsischen Gebiete dürften sich schwerlich von der sächsischen Genealogie trennen lassen. Der Ländername "Sachsen-Anhalt" bereitet mir sowieso Bauchschmerzen (ich weiß natürlich, wie es gemeint war).

Willkommen Bernhard. Über Dich freue ich mich ganz besonders. Du bist mehr am Zustandekommen dieses Forums beteiligt als Du ahnst, und Du wirst auch dringend gebraucht.
_________________
MfG

Dieter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Frank Fuchs
ist
ist



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 24.01.2005
Beiträge: 511

BeitragVerfasst am: 20.02.2005, 19:06    Titel: Re: Glückwunsch und Frage: Sachsen-Anhalt doch auch? Antworten mit Zitat

Bernhard Pabst hat folgendes geschrieben:
... zunächst mal auch von meiner Seite herzlichen Glückwunsch zum neuen m.E. sehr gelungenen Forum.
Danke für Dein Lob Bernhard.
Zitat:
Muss mich erstmal ein wenig in die für mich neue Technik einfinden und bitte um Nachsicht, wenn mir noch der eine oder andere Fehler unterläuft.
Bei jeden Beitrag gibt es oben den Knopf "Edit", dort kann der Beitrag vom Autor und den Moderatoren bearbeitet werden.
Zitat:
Schön fände ich, wenn es eine Rubrik "Schmankerl" gäbe: Kuriose, anrührende, heitere Originalzitate aus Kirchenbüchern und historischen Quellen. In Bd. 13 auf meiner Website findet Ihr eine ganze Reihe davon.
Wir prüfen Deinen Vorschlag. Ich persönlich stehe dem sehr positiv gegenüber. Den AF muss keineswegs total ernst sein.

Zuletzt bearbeitet von Frank Fuchs am 19.02.2008, 15:48, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Andrei Zahn
Bewährtes Mitglied
Bewährtes Mitglied




Anmeldungsdatum: 26.01.2005
Beiträge: 59
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 22.02.2005, 00:07    Titel: Antworten mit Zitat

Sachsen-Anhalt (so schrecklich dieser Name auch ist) ist ja das Gebiet, in dem die Grundsteine für die heute anzutreffenden Länder Sachsen und Thüringen gelegt wurden. Es ist das alte Kernland "Sachsens" und "Thüringens".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Dieter Taube
Gründer († 2007)
Gründer († 2007)



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 23.01.2005
Beiträge: 48
Wohnort: Rinteln (Niedersachsen) † 2007

BeitragVerfasst am: 22.02.2005, 01:26    Titel: Antworten mit Zitat

Andrei Zahn hat folgendes geschrieben:
Sachsen-Anhalt (so schrecklich dieser Name auch ist) ist ja das Gebiet, in dem die Grundsteine für die heute anzutreffenden Länder Sachsen und Thüringen gelegt wurden. Es ist das alte Kernland "Sachsens" und "Thüringens".

Darüber könnte man trefflich debattieren. Mir ist aber klar, daß Du nur griffig zusammenfassen willst.

Es ist vielleicht eine Schrulle von mir, aber ich bringe es einfach nicht fertig, moderne Staats- und Verwaltungsbezeichnungen auf historische Situationen anzuwenden. Das klingt für mich immer wie "Troja lag in der Türkei" oder "Karl der Große residierte in Rheinland-Pfalz". Wenn ich für alte Zeiten keinen Ländernamen parat habe, verwende ich eben die Landschaftsbezeichnungen.
Bei Dir weiß ich natürlich, daß Dir die geschichtlichen Bezeichnungen mindestens so geläufig sind wie mir.
_________________
MfG

Dieter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Andrei Zahn
Bewährtes Mitglied
Bewährtes Mitglied




Anmeldungsdatum: 26.01.2005
Beiträge: 59
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 22.02.2005, 12:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Dieter,

verständlicherweise geht es leider den meisten Familienforschern nicht so, wie uns. Das Sachsen-Anhalt erst 1815 seine Grundzüge bekam und gerade durch die 1952 eingeführte Gebietsreform in der DDR die heutige Form des Landes Sachsen-Anhalt enstand (Ausnahmen bestätigen die Regel), wissen die Wenigsten unter uns. Sobald die Kirchenbücher in einem Ort aufhören, sind die Meisten doch am Ende des "Lateins" angelangt. Hier gilt es die heutigen Verwaltungsstrukturen (und damit auch die Archivstrukturen) in den Zusammenhang mit den historisch sich ständig ändernden Territorien in Zusammenhang zu bringen. Sicher muß man irgendwo eine Grenze ziehen, da ja alle Landschaften irgendwie miteinander verknüpft sind. Allerdings ist die Durchdringung archivalischer Provenienzen in den Archiven der 3 genannten Bundesländern um ein Vielfaches stärker, als in Beziehungen zu den umliegenden Bundesländern.

Gruß
Andrei
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Dieter Taube
Gründer († 2007)
Gründer († 2007)



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 23.01.2005
Beiträge: 48
Wohnort: Rinteln (Niedersachsen) † 2007

BeitragVerfasst am: 22.02.2005, 16:50    Titel: Antworten mit Zitat

Andrei Zahn hat folgendes geschrieben:
Allerdings ist die Durchdringung archivalischer Provenienzen in den Archiven der 3 genannten Bundesländern um ein Vielfaches stärker, als in Beziehungen zu den umliegenden Bundesländern.
Ich bin natürlich auch der Meinung, daß die heutigen mitteldeutschen Länder genealogisch und stammesgeschichtlich nicht zu trennen sind. Man muß ja nur eine Generation zurückgehen, um wesentliche Teile Thüringens in der Provinz Sachsen wiederzufinden. Soviel ich weiß, sind sie das von der kirchlichen Verwaltung her immer noch.
_________________
MfG

Dieter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Andrei Zahn
Bewährtes Mitglied
Bewährtes Mitglied




Anmeldungsdatum: 26.01.2005
Beiträge: 59
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 22.02.2005, 23:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Dieter,

du hast recht. Bis auf einige Ausnahmen sind die jeweiligen Landeskirchen noch auf dem Gebietsstand von 1918 "stehengeblieben". Die thüringische Landeshauptstadt Erfurt gehört wie die Kreisfreie Stadt Suhl im Thüringer Wald und Ziegenrück im Thüringer Oberland kirchlich zur Kirchenprovinz Sachsen. Schmalkalden im Thüringer Wald gehört zur Landeskirche Kurhessen-Waldeck. Es gibt ja sogar noch die niederschlesische Landeskirche in Sachsen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum "Ahnensuche Mitteldeutschland" Foren-Übersicht -> Funktionalität des Forums Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Historisches Datenzentrum Sachsen-Anhalt Frank Fuchs Interessante und nützliche Internetseiten 0 14.11.2015, 12:36
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Ortsfamilienbuch Siegersleben (Sachse... Frank Fuchs Genealogische Quellen 1 06.09.2015, 10:19
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Ortsfamilienbuch Hermsdorf bei Magdeb... Frank Fuchs Genealogische Quellen 1 23.06.2015, 10:58
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Ortsfamilienbuch Neuhaldensleben II (... Frank Fuchs Genealogische Quellen 1 12.05.2015, 13:14
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Ortsfamilienbuch Neuhaldensleben I (S... Frank Fuchs Genealogische Quellen 1 05.05.2015, 18:32

Tags
Forum, Liebe



Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz