Forum "Ahnensuche Mitteldeutschland"
Forum zu den Mailinglisten www.ahnensuche-thueringen.de, www.ahnensuche-sachsen.de, www.ahnensuche-vogtland.de
 

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Sterbeeintrag 1716



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum "Ahnensuche Mitteldeutschland" Foren-Übersicht -> Lesehilfen, Übersetzungen, Interpretationen, Begriffserklärungen ...
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Christian Lucht
Bewährtes Mitglied
Bewährtes Mitglied



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 11.01.2006
Beiträge: 70

BeitragVerfasst am: 20.11.2007, 19:28    Titel: Sterbeeintrag 1716 Antworten mit Zitat

Liebe Mitsuchenden,

in der Hoffnung, dass mir irgend einer von Euch auf die Sprünge helfen kann, hänge ich nachfolgendes Bild zur Entzifferung an.
Dies glaube ich schon herausgelesen zu haben:

"Den 16. Decembr. wurde Eva MENGENS junge Tochter in unehren erzeugtes Söhnl. welche ihre Mutter die alte MENGEN ge… worauf sie als bald gestorben, begraben. Sie hatte zum Vater angegeben Martin BARTH juv. Er hat sich aber in Fürstl. confist. in momentum pungiret."

Vielen Dank schon einmal!
Christian

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Christian Weiser
Moderator im Forum
Moderator im Forum




Anmeldungsdatum: 25.01.2005
Beiträge: 169
Wohnort: Thüringen

BeitragVerfasst am: 20.11.2007, 23:14    Titel: Antworten mit Zitat

Moin Christian,

Also, leider sehe ich nur ein sehr kleines Bild 500x130px.
Das was ich erkennen kann, würde ich genauso entziffern wie du es schreibst.
Bei dem "ge..." würd ich, im Zusammenhang des Textes, auf "geboren" tippen. Ich kann es aber durch die Kleine des Bildes leider nicht genau erkennen.

Grüße
Christian
_________________
http://www.christian-weiser.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Christian Lucht
Bewährtes Mitglied
Bewährtes Mitglied



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 11.01.2006
Beiträge: 70

BeitragVerfasst am: 21.11.2007, 09:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Christian,

danke für Deinen Versuch!
Habe das entsprechende Wort schon herausgefunden. Es muß "genothtauffet" heißen.
"pungiret" hatte ich auch falsch. Es muß "purgiret" heißen, was so viel bedeudet wie gereinigt.

Beste Grüße,
Christian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Christian Kirchner
Erfahrenes Mitglied
Erfahrenes Mitglied



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 119
Wohnort: Limbach-Oberfrohna

BeitragVerfasst am: 26.11.2007, 09:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Christian,

da muß ich doch noch was korrigieren.

am Schluß heißt es: "in Fürstl. consist. per juramentum purigiret."

d. h. Er hat sich durch einen Eid vor dem Fürstl. Consistorium [von dem Vorwurf] gereinigt.


Viele Grüße

Christian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Christian Lucht
Bewährtes Mitglied
Bewährtes Mitglied



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 11.01.2006
Beiträge: 70

BeitragVerfasst am: 26.11.2007, 13:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Christian,

ja, so habe ich das auch gesehen:

in Fürstl[ichem] consist[orio] p[er]* ju-ramentum purgiret.
Er hat sich demnach durch einen Eid vor dem Konsistorium von der Schuld (Vaterschaft) "gereinigt".

* Das "p" mit einem unten angebrachten Querstrich, kann für pro/prae/per stehen. Da streiten sich die Lateiner... Winken

Beste Grüße,
Christian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Christian Kirchner
Erfahrenes Mitglied
Erfahrenes Mitglied



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 119
Wohnort: Limbach-Oberfrohna

BeitragVerfasst am: 27.11.2007, 08:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Christian,

bei dem Streit muß ich dich leider korrigieren. Die Abkürzungen sind festgelegt. Es lassen sich bei mittelalterlichen Urkunden bei starken Kürzungen sicherlich mehrere Möglichkeiten finden, aber im Normalfall stehen

p (mit Strich darüber) - prae

p (mit wagerechten Strich in Unterlänge) - per

p (mit Strich nach links durch die Unterlänge) - pro

Das durfte ich alles während meiner Zeit auf der Archivschule lernen. Winken Ich bin also vorgeschädigt.

Viele Grüße

Christian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Christian Lucht
Bewährtes Mitglied
Bewährtes Mitglied



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 11.01.2006
Beiträge: 70

BeitragVerfasst am: 27.11.2007, 18:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Christian,

soweit bin ich noch nicht gekommen. Mein dürftiges Wissen kam über die Jahre durch die Genealogie.
Man lernt eben nie aus. In diesem Sinne danke für die Erklärung.

Christian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum "Ahnensuche Mitteldeutschland" Foren-Übersicht -> Lesehilfen, Übersetzungen, Interpretationen, Begriffserklärungen ... Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Lesehilfe zum Blankenhainer Sterbeein... Christian Kirchner Lesehilfen, Übersetzungen, Interpretationen, Begriffserklärungen ... 3 28.06.2008, 19:28
Keine neuen Beiträge Sterbeeintrag 1706 Christian Lucht Lesehilfen, Übersetzungen, Interpretationen, Begriffserklärungen ... 3 28.07.2007, 11:31

Tags
Liebe



Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz