Forum "Ahnensuche Mitteldeutschland"
Forum zu den Mailinglisten www.ahnensuche-thueringen.de, www.ahnensuche-sachsen.de, www.ahnensuche-vogtland.de
 

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Lesehilfe: OSCHMANN 1819 Kirchenbuch Geburten Altenbergen/Ca



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum "Ahnensuche Mitteldeutschland" Foren-Übersicht -> Lesehilfen, Übersetzungen, Interpretationen, Begriffserklärungen ...
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Silko Ronczka
Teilnehmendes Mitglied
Teilnehmendes Mitglied



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.06.2009
Beiträge: 9
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 19.03.2010, 11:08    Titel: Lesehilfe: OSCHMANN 1819 Kirchenbuch Geburten Altenbergen/Ca Antworten mit Zitat

Liebe Listies,

ich habe ein Problem beim Verstehen von Kirchenbucheinträgen und hoffe, dass Ihr mir weiterhelfen könnt. Es geht um den Namen OSCHMANN, das KB Geburten 1819 aus Altenbergen/Catterfeld.

Hier der Link zur Quelle.

http://silkoronczka.de/phpgedview/source.php?sid=S24&ged=Rommel.ged

Der Thumbnail lässt sich öffnen und im Bild mittel "i", "o" oder dem Mausrad zoomen. Speziell betrifft das den rot hinterlegten Eintrag Nr. 2 (unten). Mir stellen sich konkret 3 Fragen.

1.) Eine geb. OSCHMAN (mit einem "n") - die Mutter - heiratet einen OSCHMANN (mit 2 "n"). Ungewöhnlich, jedoch war der Name im Stamm in der Region sehr verbreitet. Hat der Strich über dem "n" in OSCHMAN (mit einem "n") eine besondere Bedeutung? Ist es möglich, dass diese Markierung jemand bei einer früheren Recherche oder zur Verdeutlichung gesetzt hat?

2.) Das Gewerbe des Vaters lässt sich für mich schlüssig eigentlich nur als "Oeconom" lesen. Allerding sieht mir das "c" eher wie ein "i" aus. Lese ich da etwas falsch oder handelt es sich tatäschlich um einen Oeconom?

3.) I der Spalte "Taufe... wer sie verrichtet" lese ich - wie auch in den anderen Einträgen auf dieser Seite - "...in der Pfarrwohnung; ich der Pfarrer d. ?????????" Was soll das heißen? des J. Patient?? Ich habe keine Erklärung.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr weiter helfen könntet.
_________________
LG vom Silko aus Leipzig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Günter Lein
Erfahrenes Mitglied
Erfahrenes Mitglied



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 19.02.2005
Beiträge: 148
Wohnort: LOS

BeitragVerfasst am: 04.04.2010, 10:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Silko,
der Strich über einen Konsonanten bedeitet in der Regel, dass es sich um einen Doppelkonsonanten handelte.
Somit war auch hier doppel N richtig.

Da der 14.02.1819 vermutlich ein Sonntag war, in dem es zu kalt für eine Taufe in der Kirche war, wurde der Täufling sicher in der Wohnung des Pfarrers getauft, da man nicht länger warten wollte, es waren ja schon 10 Tage vergangen.
MfG
Günter
_________________
Su alle Hinweise zu LEIN im Erzg und WEIß im Vogtl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Silko Ronczka
Teilnehmendes Mitglied
Teilnehmendes Mitglied



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.06.2009
Beiträge: 9
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 11.04.2010, 18:02    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Günter, für Deinen Beitrag.

Mir ging es um die Passage "ich der Pfarrer d. J. Patient", deren Rätsel durch einen Kollegen der Thüringen-Liste mittlerweile aufgeklärt werden konnte.

Unter Zuhilfenahme des Thüringer Pfarrerbuches, Bd. 1 hat sich herausgestellt, dass der durchführende Pfarrer der am 19. April 1819 verstorbene Johann Friedrich Schneegass war. Mit dem Zusatz in seinem Eintrag hat er zum Ausdruck bringen wollen, dass er "dies Jahr Patient" war.

Kurze Zeit später ist er dann verstorben, weshalb diese Taufe wohl mit zu seinen letzten Amtshandlungen gezählt haben dürfte.
_________________
LG vom Silko aus Leipzig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Günter Lein
Erfahrenes Mitglied
Erfahrenes Mitglied



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 19.02.2005
Beiträge: 148
Wohnort: LOS

BeitragVerfasst am: 11.04.2010, 20:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Silko,
danke für die Aufklärung.
Sicher wurde er da auch trotz seiner Erkrankung durch die Eltern ein wenig zur Taufe gedrängt.
MfG
Günter
_________________
Su alle Hinweise zu LEIN im Erzg und WEIß im Vogtl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Silko Ronczka
Teilnehmendes Mitglied
Teilnehmendes Mitglied



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.06.2009
Beiträge: 9
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 13.04.2010, 23:17    Titel: Antworten mit Zitat

Günter Lein hat folgendes geschrieben:
Sicher wurde er da auch trotz seiner Erkrankung durch die Eltern ein wenig zur Taufe gedrängt.

Ja, das kann ich mir sehr gut vorstellen. Er war ja sicher bis zu seinem Tode noch in Amt und Würden. Über seinen Gesundheitszustand weiß ich nix, aber als Eltern macht man sich da sicher auch Sorgen über die nun langsam anstehende Taufe.

Es ist erstaunlich, wie manche Einträge mittels gewisser Kreuzreferenzierung zu einer plastischen, fast lebendigen Geschichte werden. Das fasziniert mich immer wieder.
_________________
LG vom Silko aus Leipzig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum "Ahnensuche Mitteldeutschland" Foren-Übersicht -> Lesehilfen, Übersetzungen, Interpretationen, Begriffserklärungen ... Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Kirchenbuch- und Personensuche in der... Siegfried Mühle Interessante und nützliche Internetseiten 0 27.12.2009, 17:26
Keine neuen Beiträge Kirchenbuch von Gröben Online Siegfried Mühle Genealogische Quellen 0 19.12.2009, 09:42
Keine neuen Beiträge Kirchenbuch-Verfilmungen jetzt Online... Siegfried Mühle Genealogische Quellen 0 16.03.2008, 18:43
Keine neuen Beiträge Kirchenbuch virtuell Christian Weiser Genealogische Quellen 1 23.02.2008, 12:41
Keine neuen Beiträge Kirchenbuch der Gemeinde Grassau (Alt... Ronald Scheiner Genealogische Quellen 3 30.09.2007, 19:30

Tags
Liebe



Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz